Das Haus

Der im Jahr 1996 von sieben Berufsgenossenschaften eröffnete Neubau hat sechs Seminarräume und dazugehörige Gruppenräume, die rege Kommunikation zwischen Gästen und Referenten ermöglichen. Modernste Medientechnik gibt den Dozenten materielle Unterstützung bei ihren didaktisch an den jeweiligen Teilnehmerkreis angepassten Beiträgen.
In unserem Haus sind auch technische Demonstrationen möglich; z.B. Pressen, chemische Experimente sowie elektrische Messungen können vorgeführt werden. Ebenso steht ein EDV-Schulungsraum zur Verfügung.
Der Hoteltrakt ist räumlich getrennt von den Schulungsbereichen. Die 108 Zimmer sind zweckmäßig mit großem Schreibtisch, Fernseher, Radio, Wecker und eigenem Bad eingerichtet. Wert gelegt wurde auf gute Schalldämmung, so dass die Ruhe der Umgebung auch nicht durch Hausgeräusche eingeschränkt wird. Den Bedürfnissen von Behinderten ist durch die Architektur des Hauses entsprochen. 
Das Haus besitzt auch einen WLAN-Anschluss für ihren Notebook. 

Für das leibliche Wohl ist gesorgt. Besondere Essensgewohnheiten können, wenn Sie von Ihnen als unserem Gast geäußert werden, gerne berücksichtigen.
In der Sauna, im Fitnessraum, beim Tischtennis, Kegeln, oder mit den hauseigenen Fahrrädern kann das Blut auch nach Ende der Kurse in Wallung gebracht werden.
Schachspiel vor dem Haus, Billard, Fernsehen, ein Preisskat oder der Besuch eines klassischen Konzerts in Rheinsberg gibt denen, die sich auch am Abend noch geistig mühen wollen, einige Möglichkeiten. In unserer Gaststätte mit Terrasse kann man nach Ende des offiziellen Programms miteinander Gedanken austauschen. Das schönste Angebot liefert aber die Natur mit dem Wald und den Seen. Im Großen Linowsee können Sie schwimmen oder mit Ruderbooten fahren.

Bilder-Linowsee